FCMS und TECOSIM vertiefen ihre Kooperation im Bereich virtuelle Fahrzeugauslegung

Die Fast Concept Modelling & Simulation (FCMS) GmbH und der CAE-Spezialist TECOSIM intensivieren ihre Zusammenarbeit. Beide Partner bündeln ihre Expertise in einer neuen Prozesslösung für die Mobilitätsindustrie. Sie beschleunigt die Design-Festlegung in der frühen Konzeptphase und unterstützt so eine schnellere virtuelle Fahrzeugentwicklung.

Immer mehr Fahrzeugtypen werden in immer kürzeren Innovationszyklen auf den Markt gebracht. Dies erfordert in der frühen Entwicklungsphase eine möglichst schnelle Absicherung der Fahrzeugkonzepte hinsichtlich Kundenanforderungen, Funktion, Herstellbarkeit und Konformität mit den gesetzlichen Auflagen. Hier setzt das gemeinsame Angebot von FCMS und TECOSIM an: TEC|CONCEPT ist eine neuartige Methode zur Analyse und Neuberechnung von kompletten Fahrzeug- oder einzelnen Modulentwürfen, die den virtuellen Entwicklungsprozess deutlich beschleunigt.

Mit TEC|CONCEPT lassen sich komplexe und vielfältige Anforderungen, etwa Qualität, Gewicht, Steifigkeit oder Crash-Verhalten, in der Entwicklung frühzeitig unter einen Hut bringen. Zudem können bei der virtuellen Neuberechnung mögliche Auswirkungen einzelner Prozessthemen, z. B. Lackierbarkeit, Tiefziehen, Gießen oder die Kostenentwicklung, mit einfließen. Für die disziplinübergreifende Abstimmung zwischen Simulation und Konstruktion wird dabei die auf CATIA-CAA basierende Software Fast Concept Modelling (FCM) eingesetzt.

Die FCM Toolsuite unterstützt eine schnelle, einfache Erstellung von Geometriemodellen sowie den automatischen Export von FE-Modellen für Crash, NVH- und statische Analysen. Durch die Nutzung eines parametrischen CAD-Modells können in kurzer Zeit sehr viele mögliche Designs  automatisch kreiert werden. „Wo früher fünf bis sechs Optimierungsgeometrien berechnet wurden, ermöglicht TEC|CONCEPT nun über 100 neue Konzeptlösungen“, erläutert TECOSIM-Vorstand Udo Jankowski die Vorteile. Für Fahrzeughersteller und ihre Systemlieferanten bedeutet dies nicht nur Zeit- und Kosteneinsparungen, sondern auch einen Produktvorsprung gegenüber dem Wettbewerb.

TEC|CONCEPT ist ein weiterer Meilenstein in der Kooperation beider Unternehmen. Bisher haben FCMS und TECOSIM unter anderem das Elektrofahrzeug StreetScooter mitentwickelt, das mittlerweile zum Fuhrpark der Deutschen Post zählt, und bei MAN Bus & Truck in einem Verbundprojekt zur Robust Design Optimierung zusammengearbeitet. In Japan agiert der international gefragte CAE-Spezialist als Reseller für die CONTACT-Tochter und setzt die FCM Toolsuite bei mehreren Automobilherstellern ein. „Gemeinsam können wir der Mobilitätsindustrie ein Angebot machen, das in dieser Form einzigartig ist“, sagt Maximilian Zachries, Geschäftsführer der FCMS GmbH. „TEC|CONCEPT versetzt Unternehmen in die Lage, schneller von der ersten Produktidee zu funktional abgesicherten Modellvarianten und Konzepten zu gelangen. Das erhöht ihre Innovationsproduktivität und schafft klare Wettbewerbsvorteile“.

Ein Kurz-Video zu TEC|CONCEPT finden Sie hier.

Share with your friends: