Elektromobilität: Post baut zweites Streetscooter-Werk

Was als kleines Start-up begann, ist heute ein Erfolg in Serie. 2012 entwickelten Ingenieure der Streetscooter GmbH mit dem FCM einen funktional abgesicherten Prototyp – in nicht einmal drei Monaten (Projektbericht). 2013 startete die deutsche Post den Testbetrieb, 2014 übernahm sie das Start-up. Und nun will das Unternehmen die Produktion verdoppeln, auch um die Nachfrage von externen Interessenten an dem elektrischen Nutzfahrzeug zu bedienen. Läuft.

Der Streetscooter ist das erste elektrische Nutzfahrzeug, das in Serie produziert wird. (Foto: Deutsche Post)

Weiterlesen

CONTACT Open World 2017

Die digitale Transformation treibt Innovationen, neue Märkte und Geschäftsmodelle an. Smarte Produkte wachsen mit dem Internet der Dinge zusammen und verändern den Produktentstehungsprozess. Welche Methoden und Werkzeuge helfen, diesen Wandel aktiv zu gestalten? Dies thematisiert die Open World 2017 unter dem Motto „Energizing the Digital Engineering World“ am 28. und 29. Juni in Fulda. Wir sind dabei!

Bild: CONTACT Software

Jetzt anmelden!

Forschungsprojekt zur Drehgestell-Optimierung eines Hochgeschwindigkeitszuges erfolgreich abgeschlossen

Drei Jahre haben die FCMS GmbH aus München, die Siemens AG Österreich, das Virtual Vehicle Research Center (ViF) und das Institut für Elektrotechnik (IGTE) der TU Graz an multidisziplinären Entwicklungsmethoden für Drehgestelle geforscht. Der Einsatz neuer Technologien macht es für die Züge der Zukunft nun erstmalig möglich, mathematische Optimierung auf die Drehgestell-Topologie anzuwenden.

Foto: Der Velaro D am Berliner Hauptbahnhof (©www.siemens.com/presse)

Weiterlesen

ATZ-Veranstaltung Karosseriebautage Hamburg 2016

Vom 10.-11. Mai 2016 finden die 14. Karosseriebautage der ATZ statt. In Hamburg präsentieren FCMS und TECOSIM erstmals gemeinsam die Prozesslösung TEC|CONCEPT. Die neue Methode beschleunigt die Design-Festlegung in der frühen Konzeptphase und ermöglicht eine schnellere virtuelle Fahrzeugentwicklung.

Weiterlesen

E-Mobilität: Der StreetScooter geht in Serie

Laut dem Nachrichtenmagazin FOCUS (Ausgabe 14/2016) geht die Deutsche Post unter die Autobauer. Nach dreijähriger Testphase lässt das Unternehmen nun den Elektro-Transporter StreetScooter in Serie produzieren. 2.000 der gelben Stromer sollen schon 2016 vom Band rollen, und nach und nach bis zu 30.000 konventionelle Fahrzeuge der Zustell-Flotte ersetzen. Mittelfristig plant die Post sogar, ihre E-Autos an Dritte zu vermarkten. Für das erste elektrische Nutzfahrzeug in Serie wurde das Body-Konzept in nur drei Monaten entwickelt und abgesichert. Weitere Informationen dazu finden Sie in einem Projektbericht. (Bild: Deutsche Post)

PDF-Download

ACI-Konferenz „Strategien des Karosseriebaus“

Alljährlich veranstaltet der Automotive Circle International in enger Zusammenarbeit mit führenden OEMs eine Konferenz zum Karosseriebau. Professor Klemens Rother von der Hochschule München geht in seinem Vortrag auf die „Robust Design“-Optimierung von Fahrzeugstrukturen ein. Hierfür hat die Hochschule mit der FCMS GmbH, TECOSIM und weiteren Partnern eine neue Prozesslösung entwickelt.

Weiterlesen

FCMS und TECOSIM vertiefen ihre Kooperation im Bereich virtuelle Fahrzeugauslegung

Die Fast Concept Modelling & Simulation (FCMS) GmbH und der CAE-Spezialist TECOSIM intensivieren ihre Zusammenarbeit. Beide Partner bündeln ihre Expertise in einer neuen Prozesslösung für die Mobilitätsindustrie. Sie beschleunigt die Design-Festlegung in der frühen Konzeptphase und unterstützt so eine schnellere virtuelle Fahrzeugentwicklung.

Weiterlesen

ISKO engineers optimiert Geometrie von Strömungskanälen mit FCM-Toolsuite

Der Vortrag auf der deutschen NAFEMS-Konferenz 2015 demonstriert die Nutzung der FCM-Toolsuite für die Gestaltoptimierung von Strömungskanälen. Nach der Vorstellung einiger Beispiele für die Gestaltoptimierung von Automobil-Komponenten werden die Strömungsverhältnisse eines Kanals im Vorderwagen unter Berücksichtigung des zur Verfügung stehenden Bauraums durch Optimierung der Kanalgeometrie verbessert. Der optimierte Kanal liegt im CATIA-Format zur Weiterverwendung durch Konstrukteur oder Berechnungsingenieur vor.

PDF-Download

Siemens Austria nutzt FCM-Parametrik für die Optimierung von Drehgestellen

Bei der Konferenz „Rad Schiene 2014“ in Dresden stellte Siemens Graz die Vorteile von parametrischer FCM-Geometrie für die Optimierung von komplexen Festkörperstrukturen vor. Siemens entwickelt in Graz, Österreich, alle Drehgestelle für Hochgeschwindigkeitszüge, U-Bahn- und Straßenbahnwaggons sowie Spezialfahrzeuge weltweit. Sie werden für hochkomplexe Lasten auf eine Lebensdauer von etwa 30 Jahren ausgelegt. Die Optimierung mit der FCM-Toolsuite hat für diese Anwendung bisher nicht realisierbare, geometrische Varianten des Drehgestells und damit eine höhere Produktqualität ermöglicht.

PDF-Download

FCMS präsentiert CAE-basierte Konzeptmodellierung auf NAFEMS World Congress

Der Vortrag auf dem NAFEMS Weltkongress 2013 verschafft in kurzer und prägnanter Form einen Überblick über die Anforderungen an die Entwicklung von Karosserien in der Automobilindustrie und beschreibt die Rolle der FCM-Toolsuite in diesem Umfeld.

PDF-Download (englisch)